Ein Luxus-Igelhaus: Die Schwegler Igelkuppel ist aus hochwertigem Holzbeton gefertigt (Foto: Dehner)
Ein Luxus-Igelhaus: Die Schwegler Igelkuppel ist aus hochwertigem Holzbeton gefertigt (Foto: Dehner)

Ein Igelhaus ist schnell aufgebaut und bietet Igeln ein gemütliches Zuhause. Die besten Modelle im Überblick!

Igel sind ausgesprochen nützliche und gern gesehene Tiere, weil sie sich mit Vorliebe über Schnecken, Käfer, Raupen und Schädlinge hermachen. In naturnahen Gärten, in Schrebergärten oder am Rand von Wiesen und Wäldern sind Igel besonders gerne und oft unterwegs.

Üblicherweise geben sich Igel mit dichten Hecken, Reisighaufen, Laubhaufen, Holzstapeln oder Komposthaufen zufrieden und bringen dort auch den Nachwuchs zur Welt. Wer möchte, kann den stacheligen Gesellen eine besonders gemütliche und sichere Unterkunft zur Verfügung stellen.

Ein solches Haus wird zu allen Jahreszeiten gerne angenommen: Im Sommer dient es als Rückzugsraum und Schutzraum, zur kalten Jahreszeit verbringt der Igel dort seinen Winterschlaf.

Das ideale Igelhaus

Ein perfektes Igelhaus bietet genügend Platz für einen Igel, einen bequemen Zugang und ist sicher vor Katzen und anderen Eindringlingen. Deshalb sind viele Igelhäuser mit einem Labyrinth-Eingang ausgestattet, den nur ein Igel überwinden kann. Der Eingang sollte mindestens einen Durchmesser von 10 Zentimetern aufweisen, damit auch ausgewachsene Exemplare nicht steckenbleiben.

Beim Innenraum genügt ein Maß von 30 x 30 x 30 cm (Breite x Höhe x Tiefe). Wichtig ist zudem, dass das Häuschen innen schön trocken bleibt – ein wasserdichtes Dach aus Dachpappe oder Kunststofffolile ist also Pflicht.

Igelhaus kaufen

Im Handel bekommen Sie Igelhäuser in unterschiedlichen Ausführungen, meist aus Holz. Besonders hochwertige und somit auch teuere Modelle bestehen aus Keramik oder Holzbeton.

Neudorff Igelhaus

Das Modell aus dem Haus Neudorff besteht aus einem 6teiligen Bausatz inklusive Werkzeug und ist in zehn Minuten zusammengeschraubt. Die Seitenteile bestehen aus zertifiziertem Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft, das Dach ist mit Dachpappe überzogen. Abmessungen: ca. 29 cm hoch, ca. 48 cm breit, ca. 38 cm tief. Das Neudorff Igelhaus bekommen Sie im Handel für rund 40 Euro.

Vorschau Produkt Preis
Neudorff 33409 Igelhaus Neudorff 33409 Igelhaus 39,99 EUR

Schwegler Igelkuppel

Mit knapp 90 Euro gehört die Schwegler Igelkuppel zu den hochpreisigeren Ausführungen. Diese Ausführung besteht aus Holzbeton und ist dadurch besonders hochwertig und robust. Durch die braune Farbe fällt die Kuppel im Garten kaum auf. Der Holzbeton sorgt für ein angenehmes Raumklima, zudem ist der Boden mit einer Holzbetonplatte ausgestattet. Die Igelkuppel hat einen Außendurchmesser von fast einem halben Meter und wiegt etwa 17 Kilogramm.

Igelhaus „Mecki“

Das Modell „Mecki“ verfügt über zwei Eingänge, die als Schleusen angelegt sind. Dadurch können keine Katzen oder Marder ins Igelhaus gelangen. Die Dachklappe lässt sich dank der eingebauten Scharniere einfach öffnen. Das Modell zeichnet sich durch wetterfeste Kiefernholz-Seitenwände und die gute Verarbeitung aus.

Das Igelhaus aus dem Hause Neudorff ist in wenigen Minuten zusammengebaut (Foto: Neudorff)
Das Igelhaus aus dem Hause Neudorff ist in wenigen Minuten zusammengebaut (Foto: Neudorff)

Igelhaus aufstellen

Ein Igelhaus sollte an einem ruhigen, geschützten Platz aufgestellt werden – das schließt die Nachbarschaft von Sandkasten, Terrasse oder Wäschespinne aus. Eine verwilderte Gartenecke (zum Beispiel neben dem Kompost) ist ideal. Stellen Sie das Häuschen unter einen Strauch oder eine Hecke und richten Sie den Eingang entgegen der Wetterrichtung aus.

Der Zugang sollte also nach Osten, Süden oder Südosten weisen. Jetzt heißt es abwarten, bis der erste Igel die neue Unterkunft für sich entdeckt. Mit einem Schälchen Katzenfutter in der Nähe des Igelhauses können Sie ihm dabei helfen. Übrigens: Die Bewohner  möchten nicht gestört werden – hüten Sie sich also davor, den Deckel oder gar das ganze Haus anzuheben.

Wenn Sie dem Igel einen Unterschlupf für den Winterschlaf bieten möchten, sollte das Haus spätestens im Oktober aufgestellt werden. Sobald der Igel sein Winterquartier verlassen hat, können Sie das Häuschen ab Mai reinigen.

Die derzeit meistverkauften Igelhäuser bei Amazon.de [Werbung]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here