Start Neuheiten Torffreie Blumenerde im Test: Es geht auch ohne Torf

Torffreie Blumenerde im Test: Es geht auch ohne Torf

0
Torffreie Blumenerde kommt ohne Torf aus, hat aber ählich gute Eigenschaften (Foto: Neudorff)
Torffreie Blumenerde kommt ohne Torf aus, hat aber ählich gute Eigenschaften (Foto: Neudorff)

Handelsübliche Blumenerde enthält fast immer Torf – doch dafür werden Moore unwiderbringlich zerstört. Wie gut ist torffreie Blumenerde wirklich? Wir haben uns auf dem Markt umgesehen.

Egal ob Sie nur ein paar Balkonkästen neu bepflanzen, Zimmerpflanzen umtopfen oder ganze Beete anlegen: Ohne einige Säcke Blumenerde geht’s fast nie. Dementsprechend finden Sie in Gartencentern und Baumärkten eine gigantische Auswahl an Pflanzerden und Spezialsubstraten für alle denkbaren Ansprüche – für Palmen, Rosen, Kräuter, die Neuanlage von Rasen und vieles mehr. Einen Sack einfacher Blumenerde bekommen Sie im Discounter schon für unter einen Euro.

Torffreie Blumenerde: Ihr Beitrag zum Naturschutz

Basis für all diese Substrate ist in den allermeisten Fällen hochwertiger Torf, der in Mooren abgebaut wird. Um den riesigen Bedarf an Pflanzerde allein in Deutschlands Gärten zu decken, werden Jahr für Jahr mehrere Millionen Kubikmeter Torf aus Mooren gewonnen. Moore sind sensible Ökosysteme und Heimat vieler bedrohter Vögel, Amphibien, Reptilien und Pflanzen – also Lebensräume, die es unbedingt zu schützen und erhalten gilt. Dazu kann jeder Gartenbesitzer beitragen, indem er genau auf den Aufdruck der angebotenen Substrate achtet und sich gezielt für torffreie Blumenerde entscheidet. Das ist nicht immer ganz einfach, denn die Hersteller von Erden und Substraten verstecken die „Zutaten“ häufig im Kleingedruckten oder verwirren den Verbraucher mit buchstäblich blumigen Wortschöpfungen. Merke: Nur, wo „torffrei“ oder „ohne Torf“ draufsteht, steckt auch wirklich kein Torf drin.

Torffreie Blumenerde: Alternativen zum Torf

Warum wird überhaupt Torf eingesetzt? Torf hat eine lockere Struktur, kann Wasser und Nährstoffe sehr lange speichern, ist feinkrümelig und fällt nicht zusammen. Torf-Alternativen müssen also ähnliche Eigenschaften aufweisen. Zum Einsatz kommen daher Materialien wie Rindenhumus, Kompost, Nadelholzfasern, Schilffasern, Hanffasern oder Kokosfasern. All diese Stoffe haben den Vorteil, dass sie in rauen Mengen als Abfall anfallen und schnell nachwachsen. Oft genug stammen die Komponenten aus heimischer Produktion, so dass keine langen Transportwege anfallen. Üblicherweise werden je nach Marke und Ausführung weitere Dünger, Granulate, Sand, Mineralien oder Ton zugesetzt, um die Eigenschaften weiter zu verbessern.

Dass es trotzdem Qualitätsunterschiede zwischen Blumenerde mit und ohne Torf gibt, hat ein Test der Stiftung Warentest im April 2014 gezeigt: Blumenerden mit Torf haben besser abgeschnitten und sorgten für überzeugendere Ergebnisse. Mit „Gut“ abgeschnitten haben unter anderem „Neudorff Neudohum Blumenerde torffrei“ und die „Compo Bio Universal-Erde“. Durchgefallen sind hingegen „Obi Living Garten Torffreie Blumenerde“ (Note Mangelhaft) sowie „Plantiflor Blumenerde Torffrei“ und „Floragard Torffreie Blumenerde“ (beide „Ausreichend“).

Torffreie Blumenerde: Die wichtigsten Hersteller und Marken

Die Auswahl an torffreien Erden ist inzwischen riesengroß. Sie bekommen die Blumenerde sowohl in Gartencentern als auch in Baumärkten, Supermärkten und natürlich bei Online-Versendern.

  • ASB Greenworld Bio Pflanzsubstrat ohne Torf
  • Compo Bio Hochbeeterde torffrei / Bio Universal-Erde torffrei
  • Dehner Bio Aussaat- und Kräutererde / Bio-Tomaten-Erde / Bio-Universal-Erde
  • Floragard Bio Tomaten- und Gemüseerde ohne Torf / Bio-Erde torffrei / Bio-Erde Beeren-Obst ohne Torf
  • Florasan Premium Bio Blumenerde
  • Floraself Nature Blumenerde ohne Torf / Pflanzerde ohne Torf / Kräuter- und Anzuchterde ohne Torf / Tomaten- und Gemüseerde (Hornbach-Eigenmarke)
  • frux BioLine Öko Blumen- und Pflanzerde torffrei
  • Gardol Pure Nature Pflanzerde torffrei (Bauhaus-Eigenmarke)
  • Neudorff Neudohum Blumenerde / Pflanzerde / Orchideenerde / Tomaten- und Gemüseerde / Kräutererde / Rasenerde / Rosenerde / Mediterranpflanzen- und Palmenerde / Aussat- und Kräutererde / Balkon- und Geranienerde
  • Obi Living Garten Bio Blumenerde torffrei / Bio Pflanzerde torffrei / torffreie Blumenerde für Zimmer-, Balkon- und Gartenpflanzen / Bio Tomaten- und Gemüseerde torffrei / Bio-Naturkompost
  • Ökohum Bio-Universalerde ohne Torf (Bioland)
  • Palaterra Beet & Garten / Haus & Balkon
  • Paradiso Blumenerde torffrei
  • Pro Natur Gärtnerkompost
  • REWE Bio Balkon- und Kübelpflanzenerde torffrei
  • Seramis Blumenerde torffrei / Ton-Granulat für Zimmerpflanzen / Anzucht-Kräuter Bioerde / Balkon-Blumenerde / Hochbeet-Gemüse Bioerde / Rosenerde / Solitärpflanzenerde / Terrassenpflanzenerde / Tomaten-Gemüse-Bioerde
  • Substral Magischer Erdenzauber / Naturen Blumenerde ohne Torf
  • Terrassan Bio Blumenerde / Balkon- und Kübelpflanzenerde / Graberde / Pflanzerde / Tomaten- und Gemüseerd / Torfersatz
  • toom Naturtalent Bio Kompost / Kräutererde / Tomaten- und Gemüseerde / Universalerde

NeudoHum Blumen Erde,20 l
Preis: EUR 10,84
5 neu von EUR 6,490 gebraucht





Seramis Blumenerde ohne Torf, 40 l
Preis: EUR 16,99
3 neu von EUR 12,990 gebraucht

Torffreie Blumenerde: Kokos-Blumenerde in Ziegelform

Besonders für die Aussaat, die Anzucht und den Einsatz in Gewächshäusern, bei Kübelpflanzen und Balkonkästen haben sich auch „Ziegel“ aus getrockneten und gepressten Kokosfasern erwiesen. Die leichten und handlichen Blöcke (zum Beispiel „Neudorff KokoHum Blumenerde“) quellen auf ein Vielfaches auf, sobald sie mit Wasser in Berührung kommen – so entstehen binnen weniger Minuten mehrere Liter hochwertiger Blumenerde, die sofort verarbeitet werden kann. Auch die praktischen Kokostabletten für die Anzucht sind inzwischen als torffreie Version zu bekommen. Selbst bei IKEA gibt die Kokos-Blöcke inzwischen unter der Bezeichnung „Kokosnöt“ zu kaufen.



 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here