Start Gestaltung Tomaten: Widerstandsfähige Sorten für den Freilandanbau

Tomaten: Widerstandsfähige Sorten für den Freilandanbau

0
Für den Freilandanbau sind besonders widerstandsfähige Tomaten-Sorten geeignet.
Für den Freilandanbau sind besonders widerstandsfähige Tomaten-Sorten geeignet.

Ob Cocktailtomate oder Fleischtomate: Wir haben uns das aktuelle Sortiment angesehen und verraten Ihnen, welche Sorten sich am besten für den Freilandanbau eignen.

Tomaten sind das beliebteste Gemüse der Deutschen – kein Wunder: Tomaten lassen sich vielseitig in Suppen, Saucen, Salaten und natürlich pur genießen. Selbst auf dem kleinsten Balkon findet sich ein Plätzchen für eine Buschtomate. Die größte Auswahl an Tomatensorten hat, wer seine Tomatenpflänzen ab Februar selbst anzüchtet. Ansonsten bekommen Sie in Gartencentern, Gärtnereien, auf Bauernmärkten und natürlich bei Online-Centern ab April/Mai eine große Auswahl an vorgezogenen Gemüsepflanzen. Entscheiden Sie sich im Zweifel für veredelte Tomatenpflanzen: Ertrag und Widerstandsfähigkeit rechtfertigen den höheren Preis.

Tomatensorten: Resistent gegen Krautfäule und Braunfäule

Wer sich zur Selbstaussaat entschließt, findet im Handel vorwiegend sogenannte F1-Hybriden. Der Vorteil: Sie kaufen eine Sorte mit ganz bestimmten Eigenschaften und Vorzügen (zum Beispiel Resistenz gegen Krankheiten). Der Nachteil: Sie müssen Jahr für Jahr neues Saatgut erwerben – Samen von Vorjahrespflanzen führen zu anderen, meist unerwünschten Ergebnissen. In den Samentütchen stecken meist nur zwischen vier und zehn Korn: Richtig gepflegt, entwickeln sich daraus im Lauf einer Sommersaison große Pflanzen, von denen Sie kiloweise Tomaten ernten können.

Unterschieden werden Tomatensorten vorrangig nach ihrer Größe. Neben der klassischen Stabtomate bzw. Salattomate haben Sie die Wahl zwischen kleinen Tomaten (Cocktailtomaten, Cherrytomaten, Kirschtomaten) und den gigantischen Fleischtomaten (auch Ochsenherz-Tomaten genannt), die ein erstaunliches Gewicht zwischen 250 und 1.000 Gramm erreichen können. Während sich die Cocktailtomaten vorwiegend für Frischverzehr und Salate eignen, sind Fleischtomaten eine grandiose Basis für aromatische Tomatensaucen, Tomatensuppen und als Belag für Burger.

Tomatensorten: Widerstandsfähige Tomaten für den Freilandanbau

Gerade beim Anbau von Tomaten unter freiem Himmel (= Freilandanbau) machen uns die typischen Tomatenkrankheiten zu schaffen, allen voran Krautfäule, Braunfäule, Samtflecken, Tomaten-Mosaik-Virus, Mehltau, Welkekrankheiten und Nematoden. Einmal befallen, sind Tomatenpflanzen nur in den seltensten Fällen noch zu retten. Hauptverantwortlich ist regnerisches, kühles Wetter und der falsche Standort: Tomaten brauchen einen luftigen, sonnigen Platz, wo die Blätter nach einem Regenguss rasch abtrocknen. Die Tomatenzüchter legen bei neuen Sorten großen Wert darauf, besonders robuste Tomaten zu züchten, die von Natur aus resistent oder zumindest widerstandsfähig (= „tolerant“) gegen Krankheiten sind.

Sehr gute Erfahrungen haben wir unter anderem mit den Sorten Philovita F1, Phantasia F1 und Picolino F1 gemacht. Die neue Sorte „Vitella F1“ ist laut Anbieter sogar komplett resistent gegen die Braun- und Krautfäule. Beachten Sie aber, dass es bei ungünstigen Bedingungen trotzdem vorkommen kann, dass selbst widerstandsfähige Pflanzen erkranken.

Hier können Sie die aufgeführten Tomaten bestellen:

Stabtomaten / Salattomaten für den Anbau im Freiland:

  • Amati F1 (Pötschke)
  • Bocati (Kiepenkerl)
  • Conqueror F1 (Kiepenkerl)
  • Diplom (Kiepenkerl)
  • Fantasio F1 (Pötschke)
  • Phantasia F1 (Tom-Garten/Kiepenkerl)
  • Premio F1 (Kiepenkerl)
  • Prévia F1 (Baldur-Garten)
  • Tomosa F1 (Pötschke)
  • Vitella F1 (Pötschke)

Cocktailtomaten / Cherrytomaten / Kirschtomaten:

  • Delicacy F1 Mini San Marzano (Kiepenkerl)
  • Favorita F1 (Kiepenkerl)
  • Matina (Tom-Garten)
  • Mountain Magic F1 (Pötschke/Kiepenkerl)
  • Nectar F1 (Kiepenkerl)
  • Philovita F1 (Tom-Garten/Pötschke/Kiepenkerl)
  • Picolino F1 (Tom-Garten/Pötschke)
  • Primavera (Kiepenkerl)
  • Prolyco 2 F1 (Kiepenkerl)
  • Romello (Kiepenkerl)
  • Sungold F1 (Tom-Garten)
  • Timotion F1 (Pötschke)
  • Tropical F1 (Tom-Garten/Kiepenkerl)

Fleischtomaten:

  • Badro F1 (Pötschke)
  • Belriccio F1 (Kiepenkerl)
  • Crimson Crush F1 (Pötschke)
  • Matias F1 (Kiepenkerl)
  • Previa F1 (Pötschke)
  • Pyros F1 (Kiepenkerl)

Tomatensorten: Die besten Tomaten für den Balkon

Die nachfolgenden Sorten sind für den Anbau in Kübeln, Balkonkästen und Ampeln  geeignet. Buschtomaten müssen nicht ausgegeizt werden und bringen trotzdem Hunderte wohlschmeckender roter Früchte hervor.

  • Stabtomate Sportivo F1 (Tom Garten)
  • Cherry-Tomate Micro Cherry (Pötschke)
  • Lizzano F1 (Pötschke)
  • Cocktailtomate Losetto F1 (Baldur-Garten)
  • Buschtomate Siderno F1 (Pötschke / Kiepenkerl)
  • Buschtomate Heartbreaker Vita F1 (Kiepenkerl)
  • Hängetomate Heartbreakers Vallery F1 (Baldur-Garten)
  • Buschtomate Hoffmanns Rentita (Kiepenkerl)
  • Darinka F1 (Pötschke)
  • Primabell (Kiepenkerl)
  • Rote Murmel (Kiepenkerl)
  • Buschtomate Darinka F1 (Pötschke)
  • Snack-Tomate Romello F1 (Baldur-Garten)
  • Snack-Tomate Lupitas F1 (Baldur-Garten)
  • Buschtomate Vilma (Kiepenkerl)
  • Buschtomate Tumbling Tom Red (Kiepenkerl)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here